Ein genauerer Blick: Ausgewählte Teilnehmer des Datacolor Fotowettbewerbs „Reise- und Landschaftsfotografie 2017“, Deutschland

Einleitung:

 

Im Rahmen des Datacolor Fotowettbewerbs zur Reise- und Landschaftsfotografie, der im Sommer 2017 stattgefunden hat, haben wir viele hervorragende Fotos von tollen, engagierten Fotografen erhalten. Der Jury ist die Auswahl der fünf Gewinner des Wettbewerbs nicht leicht gefallen, haben doch viele Fotos eine Platzierung unter den Top-Bildern verdient. Um die wunderbaren Aufnahmen entsprechend zu würdigen, rücken wir in unserem Blog daher immer wieder einzelne Einsendungen in den Fokus, stellen den Menschen hinter der Kamera vor und lassen sie oder ihn erzählen, wie das Bild entstanden ist.

 

 

 

Name:
Karl Genser
Kurzvita:
Geboren 1959 auf einem kleinen Bauernhof im südoststeirischen Hügelland. Frühes Interesse an Technik und Fotografie. Ausbildung u.a. als Radio- Fernsehtechniker und die letzten 27 Jahre meines Berufslebens als technischer Angestellter beim ORF Steiermark.
Wann und wie sind Sie zur Fotografie gekommen?
Als Schüler hatte ich ersten Kontakt mit einer Praktika Spiegelreflex meines Nachbarn. Als Jugendlicher dann die erste eigene Yashica, die mich auf meinen Reisen begleitet hat.
Betreiben Sie die Fotografie als Hobby oder verdienen Sie Ihren Lebensunterhalt damit?
Reiner Hobbyfotograf
Wie und wo ist dieses von Ihnen zum Fotowettbewerb eingereichte Bild entstanden? Gibt es eine Geschichte dazu?
Für dieses Foto heißt es 2 Stunden vor Sonnenaufgang aufstehen, da dieser Punkt nur über einen 1 1/2 stündigen Fußmarsch um den ganzen See herum erreichbar ist. Die direkte Schiffsverbindung gibt es zu dieser morgentlichen Zeit leider noch nicht. Aber dafür ist man dann an diesem Ort ganz alleine und kann den Sonnenaufgang und das Erwachen der Natur genießen. 2 Stunden später tummeln sich für den Rest des Tages hunderte Asiaten entlang der Stege.
Wer und/oder was inspiriert Sie am meisten?
Die Natur in Form von Landschaften, Blumen und Tieren.
Wo liegen Ihre fotografischen Schwerpunkte?
Landschaft, Reise, Tiere und ein wenig Makro.
Was ist Ihr nächstes fotografisches Projekt, Ihre nächste Herausforderung?
Ich plane zurzeit mit einem Freund unsere erste Islandreise für Juni 2018.
Welche Rolle spielt Farbmanagement in Ihrem fotografischen Workflow?
Ich lege großen Wert auf einen kalibrierten und profilierten Monitor mit erweiterten Farbraum.
Was machen Sie mit ihren entstandenen Bildern, werden sie z.B. gedruckt, erstellen Sie ein Fotobuch, posten Sie sie in sozialen Netzwerken und auf Ihrer Website oder bleiben Sie einfach nur auf der Festplatte Ihres Rechners?
Eigene Webseite (www.karlgenser.at), Facebook und 500px.
Was möchten Sie fotografisch erreichen, wovon träumen Sie?
Weiterhin die wunderschöne Natur noch lange genießen zu können und natürlich mich noch fotografisch und in der Nachbearbeitung weiter zu entwickeln.
Website: www.karlgenser.at
Facebook: https://www.facebook.com/genser.karl