Die Fotografin Ruth Medjber

Die Fotografin Ruth Medjber wurde in Marino, Dublin geboren und stammt von irisch-algerischen Eltern ab. Sie absolvierte am Dublin Institute of Technology mit einem Bachelor-Abschluss in der Fotografie. Ihre Arbeiten wurden sowohl in Irland als auch international ausgestellt.

 

Ruth bekam den „Kick“, ernsthaft mit der Fotografie zu beginnen, durch einen älteren Fotografen:

 

„Ich war 14 Jahre alt und sagte zu ihm: Ich werde eines Tages das tun, was du tust.“ Er drehte sich um und antwortete: „Wenn Du das ernsthaft vorhast, dann sag mir, wo jetzt deine verdammte Kamera ist?“ Es war der größte Tritt in den Allerwertesten, den ich je bekommen habe.“

 

 

„Vier oder fünf Bands spielten am Nachmittag in einem Raum voller herumlungernden Teenagern mit schrecklichen Haarschnitten, mich eingeschlossen. Ich würde mich darauf konzentrieren, mich neuen Bands als „der Fotograf“ vorzustellen und sie dann an der Wand für eine Promo-Aufnahme zu positionieren. Ich war ein ziemlich schüchternes Kind, aber als ich die Rolle des Fotografen übernahm, war ich eine neue, selbstbewusste Person.“

 

(Zitalt-Auszug aus der Irish Times: https://www.irishtimes.com/culture/music/shooting-the-band-how-to-make-a-career-as-a-rock-n-roll-photographer-1.2819106)

 

Mit der Live-Musik begann ich. Es gibt nichts Schöneres, als auf einer Bühne zu arbeiten, die Musik und die Atmosphäre zu spüren. Du bekommst einen Adrenalinstoß und so ein tolles Gefühl in deinem Bauch, wenn dir bewusst wird, dass du gerade die perfekte Aufnahme in den Kasten bekommen hast. Dies ist eine meiner liebsten irischen Bands, All Tvvins. Ich habe das Glück, dass ich mich im Ninja-Modus hinter ihren Verstärkern auf der Bühne verstecken kann und immer wieder kurz aus der Deckung gehe, um solche Aufnahmen zu machen. Ein Teil des Zaubers, offizielles Crew-Mitglied eines Festivals zu sein, besteht darin, den magischen Tripple A-Pass zu besitzen. Man kommt damit überall hin und kann somit Aufnahmen von Orten machen, zu denen man normalerweise keinen Zugang hat. Diese Aufnahme habe ich während eines New Order-Konzertes geschossen und es gibt einen kleinen Einblick in das, was die FOH-Crew jeden Abend sieht. Egal wie großartig die Band ist, der Erfolg der Show steht und fällt mit dem Einsatz der Crew hinter den Kulissen! Beyonce in Dublin im Jahr 2008. Dies war eine der ersten Aufnahmen, bei der ich mir wie ein echter Profi-Fotograf vorkam, der auf der Event- und Musik-Fotografie seine Karriere aufbauen wird. Die Beyonces Crew war ziemlich ruppig und restriktiv. Wir hatten ein Zeitlimit in der Grube und ein Türsteher mit einer Stoppuhr. Sie trat auf einmal vor dieser grellen Hintergrundbeleuchtung auf, sodass ich alle Kameraeinstellungen eilig auf die neue Lichtsituation einstellen musste, denn kaum hattest du die Einstellungen geändert, war der Moment auch schon wieder vorbei. Glücklicherweise gelang es mir, ein paar schnelle Schnappschüsse zu machen!

 

Ruth schaffte im Musikmagazin Hot Press ihren Durchbruch, bevor sie zu NME wechselte und nun freiberuflich in ihren Studios in London und Dublin arbeitet. Ihre Fotografie ist unter anderem in Kerrang!, Metal Hammer, Rolling Stone zu sehen. Ihr Live-Portfolio umfasst Metallica, Beyonce, Madonna, Muse, Green Day, Jay Z …. und viele mehr. Ihr Porträt-Studio ist ein Hotspot für lokale und internationale Musiker, die nach kreativen Album Artworks und Promo-Shootings suchen.

 

Sie ist die offizielle Fotografin für Irlands größtes Musikfestival, Electric Picnic sowie Hard Working Class Heroes, Castlespalooza, Guinness Amplify, Bloomsday … und viele mehr.

 

Ruths aktuelle Leidenschaft im Leben ist ihr fortlaufendes persönliches Fotoprojekt, Women Of Notes, in dem sie die inspirierenden Frauen der irischen Musikindustrie fotografiert und ihre Erfolge und Errungenschaften feiert.

 

Manche Dinge funktionieren einfach wunderbar. Ich fotografiere eine große Anzahl an Events hier, nicht nur Musikveranstaltungen. Diese Aufnahme von Stephen Fry wurde während Bloomsday aufgenommen. Er wareingeladen, um bei der Veranstaltung zu sprechen und hatte sich für ein Porträt bereit erklärt. Ich liebe den schelmischen Blick in seinen Augen, was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass wir uns vorher eine Flasche Prosecco geteilt haben. Für mich sind in der Zwischenzeit die besten Aufnahmen die, bei denen das Publikum mit im Bild ist und nicht nur die Band. Wenn ein Musiker in die Menge springt, weiß ich, dass wir etwas Großartiges bekommen werden. Dies ist Savages bei Electric Picnic. All die anderen Fotografen mussten kurz zuvor gehen. Ich vermute, dass sie den Zugang der Band zum Publikum behindert hätten, aber ihr Tourmanager war super und erlaubte mir weiter zu bleiben. Wenn du solche Shows machst, brauchst Du ein Klima des gegenseitigen Respekts und bist auf die Zugeständnisse der Tour-Crew angewiesen. Wir versuchen alle nur bestmöglich unseren Job zu machen. In meiner Jugend, begann ich mit 13 Jahren Musikfestivals zu besuchen.Meine Eltern haben mich früher jeden Morgen hingefahren und wieder abgeholt.Zum Campen war ich noch zu jung. Diese Aufnahme habe ich während des LCD Soundsystems des Elektric Picinc gemacht. Es war mein erstes Jahr als der offizielle Fotograf des Events. Das war eine ziemlich große Sache für mich. Die Band spielte "Someone Great", so war es sehr emotional. Ich saß ganz oben auf dem Klangturm allein und hatte einen kleinen Moment der Dankbarkeit und Wertschätzung für das, was mir das Leben bietet.

 

Man kann Ruth in Adorama TVs „Out of the Darkroom with Ruth Medjber“ sehen, wie sie weltberühmte Fotografen interviewt, während sie sich zusammennehmen muss, ihre Begeisterung für ihre Idole nicht zu stark zur Schau zu tragen.

 

Ruth liebt den Geruch von Dunkelkammerchemie, hasst Tinnitus und bis zum Alter von fünf Jahren dachte sie, dass ihr Vater in Sepia-Tönen aufgrund seines dunkleren algerischen Teints sah.

 

Im Laufe des Jahres 2018 wird Ruth ein 365-Projekt starten und jeden Tag ein neues Portrait fotografieren.

 

email: ruth@ruthlessimagery.com

Twitter: @ruthlessimagery

Instagram: @ruthlessimagery

facebook: www.facebook.com/ruthlessimagery

website: www.ruthlessimagery.com