Die Farbrezeptiersoftware Match Pigment wurde für Farbprofis in der Farben-, Pigment- und Kunststoffindustrie entwickelt und hilft dabei, die gewünschte Farbe effizient und sicher zu erzielen und dabei Zeit und Geld zu sparen. Durch die einzigartige SmartMatch-Technologie wird die Notwendigkeit physischer Abstimmung reduziert und die Trefferquote der Erstrezepte wird um bis zu 80 %* erhöht.

* basierend auf Labortests mit wiederholbaren Verfahren, bei denen mit herkömmlichen Farben und Beschichtungen dE < 1,0 erreicht wurde
Entwickelt für:
Farben-, Pigment-, Kunststoff-, Leder-, Druckfarben- und Kosmetikindustrie.

 

Video ansehen
Datenblatt herunterladen
Weitere Infos anfordern

Angebot anfordern

Produktivität steigern

Produktivität steigern

 

  • Verkürzen der Rezeptierzeit mit einer Steigerung der Rezeptiergeschwindigkeit um bis zu 50 %
  • Erhöhte Produktivität durch die automatische Übertragung mehrerer Formeln in die Dispenser-Warteschlange
  • Schnellere Entscheidungsfindung für optimale Rezepturen auf Basis klarer Zusammenfassungen kundenspezifischer Kriterien (Kontrastverhältnis, Schichtdicke usw.)

Abstimmungsqualität verbessern

Abstimmungsqualität verbessern

 

  • Unterstützung höherer individueller Anforderungen mit flexiblen Optionen für Rezeptierkriterien
  • Verbesserung der Produktqualität durch Sicherstellung der Kompatibilität von Farbpasten
  • Sehen Sie auf einen Blick, ob sich der Standardfarbton mit den vorhandenen Farbpasten erreichen lässt – Gammut-Mapping
Einfache Bedienung

Einfache Bedienung

 

  • Optimierung Ihrer täglichen Arbeitsabläufe mit einer verbesserten Benutzeroberfläche
  • Ermöglichung des Transfers von wichtigen Erkenntnissen mit der Möglichkeit, Rezepturen Notizen hinzuzufügen

Datacolor Match Pigment, drei Funktionsstufen:

 

  • Datacolor Match Pigment PLUS
    Unsere „Premium“-Unternehmenssoftware mit allen Funktionen, die über leistungsstarke Farbabstimmungs- und SmartMatch-Technologie verfügt.
  • Datacolor Match Pigment
    Ein nützliches Basis-System mit Datacolor TOOLS auf Einstiegsebene.
  • Datacolor Match Pigment PLUS Workstation
    Wirtschaftliche Alternativen mit gemeinsamer Datenbank, Terminalserver oder Mehrfachverwendung des Systems und Workstations, die die gesamte Verwaltungsleistung für Farbanpassung und Zubereitung der Vorgänger bieten, ohne Ausgaben für Farbkalibrierung oder Verwaltungsmodule.
Komponente Minimum (Stand Alone) Minimum empfohlen (Stand-Alone)
Prozessor 1 GHz 32-bit (x86) 2 GHz Dual Core
Arbeitsspeicher 8 GB RAM 8 GB RAM
Freier Festplattenspeicher 500 GB 500 GB
Videoauflösung 1024 x 768 16-bit 1024 x 768 True Color
DVD-Laufwerk DVD-Laufwerk DVD-Laufwerk
Anschlüsse (1)USB / (1)Serieller Anschluss (3)USB / (1)Serieller Anschluss
Druckeranschluss USB oder Parallel USB oder Parallel
Betriebssystem 32 Bit Windows® 7 Windows® 7 oder höher
Betriebssystem 64 Bit Windows® 7 Windows® 7 oder höher

*Hinweise:

– Spektralphotometer von Datacolor verfügen entweder über einen seriellen RS-232- oder einen USB-Anschluss.

– Informationen zu den Anforderungen einer Terminal-Server Installation finden Sie im Terminal Server-Software and Hardware Requirements Document (nur in Englisch)

Vergleich der Funktionen
Datacolor Match
Pigment Plus
Datacolor Match
Pigment Plus Workstation
Datacolor Match
Pigment
Gleichzeitiges Abstimmen von Farbton und Deckkraft
Intuitive Datennavigation durch Benutzermanagement
Verbessern, Bewerten und Sortieren von Rezepturen
Kalibrierung und Verwaltung von Farbstoff-Zusammenstellungen
Intelligente Kalibrierung
SmartMatch-Technologie
Ausgleich-Abstimmung mit LabCH
Priorität und Kompatibilität von Inhaltsstoffen
Warteschlangenfunktion
Produktreihenverwaltung
Gamut-Mapping
Automatische Auswahl des Trägermaterials
Datenaustausch mit PAINT für den Einzelhandel
Netzwerk-Farbmanagement*
Weltweiter, speziell auf die Branche abgestimmter Anwendungssupport
Integrierte Qualitätskontrolle
TOOLS Plus
TOOLS Plus
TOOLS Basic

* Netzwerk-Farbmanagement wird durch Installationen von Datacolor Match Pigment Plus und Datacolor Match Pigment Plus Workstation auf Terminalservern über LAN oder WAN ermöglicht.