Die Lösungen von Datacolor verbinden Teams im gesamten Farbeinzelhandel

Es scheint, als würde heutzutage jeder Farbe verkaufen, von bekannten Marken wie Benjamin Moore und Sherwin Williams bis hin zu großen Einzelhandelsketten wie Walmart, Home Depot, Amazon und sogar Pottery Barn. Es ist für Farbenhersteller entscheidend geworden, sich von den Mitbewerbern abzugrenzen, indem neue Produkte schneller auf den Markt gebracht werden. Eine schnellere Produktentwicklung erfordert wiederum eine schnellere Farbpalettenabstimmung. Wenn es jedoch um Schnelligkeit und Effizienz geht, sind Farbenhersteller mit den folgenden Realitäten konfrontiert:

 

  • Die Erstellung präziser Formeln ist zeitaufwendig, und Farblabore sind ständig gefordert, schneller zu arbeiten – und das mit weniger Ressourcen.

 

  • Produktänderungen tragen zusätzlich zu diesem Problem bei. Wann immer ein neues Weichmacher oder eine neue Beschichtung eingeführt wird, müssen die Unternehmen ihre Farben neu abstimmen, um die Genauigkeit zu gewährleisten.

 

  • Um mit den Anforderungen des Marktes Schritt halten zu können, ist eine konsequente Anpassung der Farben und Produkte erforderlich.

 

  • Die Abstimmung und Tönung von Produkten in einem Einzelhandelsgeschäft erfordert spezielle Tools und Fachkenntnisse. Ein Mangel an geeigneter Ausrüstung und Ausbildung kann zu Materialverschwendung, mehr Arbeitsstunden und unzufriedenen Kunden führen.

 

 

Das Fazit dieser Ausführungen: Die Rationalisierung von Farbvorgängen ist keine leichte Aufgabe – vor allem, wenn man bedenkt, wie viele Personen und Abteilungen eine Farbpalette beeinflussen. Um Ihnen dabei zu helfen, wollen wir die verschiedenen Abteilungen untersuchen, die an der Markteinführung eines neuen Produkts beteiligt sind. Dann schauen wir uns an, wie die richtigen Tools helfen können, jede der oben genannten Herausforderungen zu meistern.

 

Von der Palettenerstellung bis zur Fortbildung: Marketing

 

Das Marketingteam eines Farbenherstellers kümmert sich um alles, von der Palettenerstellung bis hin zur Definition der Farbpalette, in der die Produkte erhältlich sind. Oft verwaltet es auch die eigentlichen farbtragenden Medien bis hin zum Endprodukt.

 

Und sie sind verantwortlich für die Literatur, einschließlich Farbkarten, Beispiele von Produkten, die eingefärbt werden, und sogar Tools für Architekten, die diese bei der Auswahl der Farben für ihre Gebäude verwenden. Es versteht sich von selbst: Die richtigen Tools sind für die reibungslose Erledigung all dieser Aufgaben von entscheidender Bedeutung.

 

Die Bedingungen in der Welt der Farben können sich jedoch plötzlich ändern, sodass Marketingteams unter Umständen hektisch reagieren müssen. Der schnelle Zugriff auf die verfügbare Farbbibliothek des Unternehmens und die Trendfarbdaten ist wichtig. Dadurch können die Teams alles einfach aktualisieren – von Websites bis hin zu Verkaufsbroschüren.

 

 

Die Schaffer von Standards: Forschung und Entwicklung (F&E)

 

Es versteht sich von selbst, dass das Team, das Standards schafft, eine entscheidende Rolle spielt – eine Rolle, die fast jedes andere Team eines Farbenherstellers beeinflusst. Die F&E-Abteilung ist verantwortlich für Farbrezepturen, die in der gesamten Produktreihe des Unternehmens und in Marketingmaterialien verwendet werden. Sie verwaltet auch die Qualitätskontrolle, sobald die Produkte erstellt sind.

 

Andere Teams sind auf F&E angewiesen, um elektronische Formelbücher auf dem neuesten Stand zu halten, damit sie immer über die genauesten Farbdaten verfügen, mit denen sie arbeiten können.

 

Das Ganze zusammengefasst: Produktion

 

Unabhängig davon, ob es sich um die Erprobung neuer Produkte oder die Schaffung neuer Produktlinien handelt, ist die Produktion dafür verantwortlich, alle Einzelaspekte zusammenzubringen und diese Produkte zum Leben zu erwecken. Noch bevor die Produkte auf den Markt kommen können, muss das Produktionsteam Fabrikchargen farbiger Produkte erstellen, um eine Qualitätskontrolle anhand der F&E-Spezifikationen durchzuführen.

 

Sobald Pilotprodukte, Fabrikchargen und vollständige Produktreihen erstellt sind, arbeitet die Produktionsabteilung ständig an der Skalierung der Produktion, um sicherzustellen, dass sie die Marktanforderungen erfüllen kann.

 

 

An der Front: Außerhalb von Vertrieb und Distribution

 

Diese Teams arbeiten in Einzelgesprächen mit Kunden, um ihnen die richtigen Lösungen für die jeweilige Aufgabe zu liefern. Als Experten an vorderster Front sind sie dafür verantwortlich, eine Produktreihe vollständig zu verstehen und zu erkennen, wie sie auf die Bedürfnisse ihrer Kunden abgestimmt wird. Es ist entscheidend, dass sie die Farben und Optionen kennen, die den Kunden zur Verfügung stehen.

 

Die Herausforderung? Manchmal können Produktreihen, einschließlich Farboptionen, extrem detailliert sein. Als Teil der Anforderungen an ihre Managementjobs vor Ort ist es für den Vertrieb wichtig, die Erfüllung der Job-Spezifikationen zu verstehen. Auf diese Weise können sie den Kunden bei Bedarf helfen, Fehler beheben und ihre Bedürfnisse bestmöglich erfüllen.

 

Das Ende des Prozesses: Einzelhandel und Vertrieb

 

Wenn ein Produkt oder eine Produktreihe erst einmal auf der Einzelhandels- und Vertriebsebene angekommen ist, sind die Schlüssel zum Erfolg:

  1. Bereitstellung von fachmännischer Beratung für den Endbenutzer
  2. Ermöglichung des Managements von Tönungsvorgängen und Wartung der Dosieranlagen

 

Diese Teams müssen Kundendaten für zukünftige Bestellungen aufbewahren, potenzielle Probleme lösen und einen hervorragenden Kundendienst bieten. Sie müssen auch fortlaufend Produktwissen auf dem neuesten Stand halten, einschließlich der Abtönungsvorgänge.

 

Die richtigen Tools für die Arbeit

 

Wir haben die Lösungen von Datacolor so konzipiert, dass sie abteilungsübergreifend einsetzbar sind und eine breite Palette von Farbbedürfnissen des Einzelhandels erfüllen. Hier sind einige Beispiele dafür, wie die oben genannten Abteilungen unsere Lösungen nutzen können:

 

Match Pigment-Software

 

  • Unsere führende Abstimmungssoftware Match Pigment hilft Ihnen bei der Vorbereitung von Rezepturen und der Verbesserung der Abstimmungsraten. Sie ist mit einer Technologie namens SmartMatch ausgestattet, die Ihre gesamte Formelhistorie überprüft und lernt, wie Sie Ihre Farbübereinstimmung bei der ersten Messung verbessern können. Dadurch werden die Genauigkeit und Abstimmungsgeschwindigkeit gesteigert. Match Pigment verfügt auch über eine Funktion namens Gamut Mapping. Damit können Sie schnell potenzielle Palettenfarben prüfen und entscheiden, ob diese in den gewünschten Produkt- und Farbstoffoptionen hergestellt werden können.
    • Abteilungen: Forschung und Entwicklung, Produktion

 

Match Pigment Workstation

 

  • Match Pigment Workstation: Eine budgetfreundlichere, für den Einsatz in der Produktion optimierte Alternative. Die Match Pigment Workstation verfügt zwar nicht über fortschrittliche Funktionen wie die Möglichkeit, Farbstoffgruppen zu erstellen, sie ist jedoch das perfekte Tool zur Unterstützung von Match Pigment, da sie alle Rezepturoptionen, Qualitätskontroll-Tools und zusätzliche Funktionen bietet, die für die Herstellung erforderlich sind – und das zu geringeren Kosten.
    • Abteilungen: Produktion, Einzelhandel und Vertrieb

 

Tools-Software

 

  • Mit unserer Tools QC-Software können Teams ihre Farbdaten digital speichern, darauf zugreifen und sie für eine einfache Auswertung duplizieren – zusammen mit einem einfachen Zugriff auf ähnliche Farben, die sie bereits bearbeitet haben. Tools bietet den Benutzern Zugriff auf eine Bibliothek mit Farbstandards für eingehende Farbanalysen. Es verfügt zudem über erweiterte Funktionen zur Farbsortierung und Protokollierung von Kante-Mitte-Kante-Farbvariationen und arbeitet mit unseren mobilen Spektralphotometern und unserem ColorReaderPRO zusammen.
    • Abteilungen: Forschung und Entwicklung, Produktion, Marketing, Einzelhandel und Vertrieb

 

Instrumente in Laborqualität mit enger Toleranz

 

  • Unsere Instrumente in Laborqualität mit Close Tolerance (Datacolor 1000 und Datacolor 700) ermöglichen es Teams, Farben zu messen und zu kommunizieren, wenn höchstmögliche Genauigkeit erforderlich ist.
    • Abteilungen: Forschung und Entwicklung, Produktion

 

Datacolor 200 Spektralphotometer

 

  • Unsere Spektralphotometer Datacolor 200 bieten zuverlässige Desktop-Farbmessungen im Farbeneinzelhandel. Sie sind erschwinglich, einfach zu bedienen und die Ergebnisse sind mit anderen Instrumenten mit Kugelgeometrie von Datacolor kompatibel.
    • Abteilungen: Einzelhandel und Vertrieb

 

Datacolor SpectraVision

 

 

Mobile Spektralphotometer

 

  • Mit unseren mobilen Geräten können unsere Kunden Fernmessungen durchführen und diese auf ein Rezepturgerät hochladen. Unsere Check3– und 45G-Geräte sind ebenfalls für die Qualitätskontrolle konzipiert.
    • Abteilungen: Forschung und Entwicklung, Produktion, Außenvertrieb, Einzelhandel und Vertrieb

 

ColorReaderPRO

 

  • Mit seiner iOS- und Android-App und seiner Flottenmanagement-Software ist der ColorReaderPRO der beste Freund jedes Marketing-Teams. Mit diesem kleinen, mobilen Gerät können Sie jede beliebige Farbe scannen und in der elektronischen Farbbibliothek des Unternehmens suchen. Außerdem erhalten Teammitglieder damit Zugang zu Trendfarben. Für Verkaufs- und Vertriebsteams reduziert ColorReaderPRO den Zeitaufwand für den Versand von Farbmustern zu Testzwecken, da dies nun vor Ort erfolgen kann.
    • Abteilungen: Marketing, Außendienst, Filialen und Vertrieb

 

 

Das Ganze zusammengefasst:

 

Wenn Farbenhersteller alle Verbindungen zwischenTeams und Technologie verknüpfen, werden Farbabstimmung, Rezeptur, Dosierung und vieles mehr einfacher und genauer, die Formeln bleiben in Echtzeit auf dem neuesten Stand, und es entsteht ein enormer Mehrwert – sowohl für das Unternehmen als auch für den Kunden.

 

Hier erfahren Sie mehr über unsere Lösungen für die Farbenindustrie im Einzelhandel.