Fotowettbewerb “Ode an die Freude” – die Sieger

 
 

Was macht Ihnen Freude? Das war die Frage, die wir den Fotografen für den Datacolor Fotowettbewerb Herbst 2021 „Ode an die Freude“ stellten, der dieses Jahr in Deutschland stattfand. Wir freuen uns, berichten zu können, dass wir mit erstaunlichen Fotos überschwemmt wurden, die uns daran erinnern, dass Freude tatsächlich überall um uns herum ist und überall gefunden werden kann, wenn wir uns einfach die Zeit nehmen, hinzusehen. Wie immer war es für uns eine Herausforderung, nur einige wenige Bilder als Gewinner des Wettbewerbs auszuwählen, da Freude ein subjektives Thema ist und wir so viele fantastische Aufnahmen erhalten haben. Insgesamt wurden etwa 900 Bilder eingereicht. Aber nach reiflicher Überlegung haben wir unsere Auswahl getroffen, die wir hier mit Ihnen teilen. Und keine Sorge – wir werden auch viele der Bilder, die nicht gewonnen haben, aber trotzdem wunderschön sind, in zukünftigen Beiträgen mit Ihnen teilen, denn wie der Autor Spider Robinson bemerkte: „Geteilte Freude ist gesteigerte Freude.“

„Die Freude am Leben kommt von unseren Begegnungen mit neuen Erfahrungen, und deshalb gibt es keine größere Freude, als einen sich endlos verändernden Horizont zu haben, jeden Tag eine neue und andere Sonne zu sehen.“

Christopher McCandless

Gewinner: Carsten Schröder
Montmartre. Sie lauschten dem Spiel des Gitarrenmannes
 


 
 

2. Preis: Denise Neufert „Dirty Dancing“
Tanzende Hühner inmitten der Berge
 


 
 

3. Preis: Lutz Klapp „Konversation“
Anregendes Gespräch unter Staren.
 


 
 

4. Preis: Roland Steffen „fliegen“
Spielende Kinder im Norden von Laos. Auch das Huhn will fliegen.
 


 
 

5. Preis: Johann P. Gebhardt „Das Wiedersehen“
Das Wiedersehen ist sichtlich erfreulich.