Andrea Dievernich – Fragen an

Andrea Dievernich ist eine technische Zeichnerin, seit 11 Jahren Busfahrerin, leidenschaftliche Hobbyfotografin, Architektur, Landschaft, Langzeitbelichtungen

 

Camera Equipment:
Canon 70D, Canon 5D Mark III
Canon 16-35 f4,0 ; Canon 24-70 f2,8 II ; Canon 70-200 f28 II, Sigma 10-20 f4 – 5,6
square filters by Rollei, IRND 64 and 1000, square graduated filters soft 8; 16 and reverse 16 soft

 

Im Rahmen des Datacolor Fotowettbewerbs zum Thema Blau, der im Herbst 2018 stattgefunden hat, haben wir viele hervorragende Fotos von tollen, engagierten Fotografen erhalten. Der Jury ist die Auswahl der fünf Gewinner des Wettbewerbs nicht leicht gefallen, haben doch viele Fotos eine Platzierung unter den Top- Bildern verdient. Um die wunderbaren Aufnahmen entsprechend zu würdigen, rücken wir in unserem Blog daher immer wieder einzelne Einsendungen in den Fokus, stellen den Menschen hinter der Kamera vor und lassen sie oder ihn erzählen, wie das Bild entstanden ist.

 

Wann und wie sind Sie zur Fotografie gekommen?

Als Jugendliche habe ich angefangen zu fotografieren und kaufte mir meine erste analoge Spiegelreflex Kamera. Ich fotografierte Sportaufnahmen, Landschaften und meine Kinder. Danach machte ich eine Fotopause aus Zeitgründen. Erst 2013 kaufte ich mir eine digitale Spiegelreflex von Canon, die 70 D und erlernte neue Techniken und auch die Bearbeitung der Bilder. Nun verkaufe ich Kalender und habe ein kleines Seebrückenbuch mit Gedichten geschrieben, welches sich noch in der Fertigstellung befindet.

 

Betreiben Sie die Fotografie als Hobby oder verdienen Sie Ihren Lebensunterhalt damit?

Ich betreibe es als Hobby und verkaufe aber auch Kalender.

 

Wie und wo ist dieses von Ihnen zum Fotowettbewerb eingereichte Bild entstanden? Gibt es eine Geschichte dazu?

Treppen sind meine Leidenschaft. Ich laufe viele Kilometer um sie zu finden: Banken, Krankenhäuser, Ärztehäuser, Rechtsanwälte usw. Die blaue Treppe ist in einer Klinik, aufgenommen mit der Canon 70 Und dem Objektiv von Sigma 10-20mm f4-5,6.

 

Wer und/oder was inspiriert Sie am meisten?

Formen, Treppen, moderne Architektur, andere Fotografen, die inimalistische Objekte gut in Szene stellen.

 

Wo liegen Ihre fotografischen Schwerpunkte?

Langzeitbelichtungen, fotografieren mit Filtern, Minimalistische Fotografien, Landschaften

 

Was ist Ihr nächstes fotografisches Projekt, Ihre nächste Herausforderung?

1. ein kleines Taschenbuch mit Seebrücken, und kleinen Gedichten sind in Arbeit
2. Venedig im Januar, Minimalistische Objekte Langzeitbelichtungen
3. Kunstwerke mit Lightpainting

 

Welche Rolle spielt Farbmanagement in Ihrem fotografischen Workflow?

Es kommt ganz auf das Objekt an, Landschaften belasse ich wie sie sind, es sei denn, das Tageslicht ist zu trist, dann versuche ich es mit Farbverläufen, Treppen verändere ich in der Farbe gegebenenfalls wenn der Kontrast schlecht ist oder wenn nötig in sw.

 

Was machen Sie mit ihren entstandenen Bildern, werden sie z.B. gedruckt, erstellen Sie ein Fotobuch, posten Sie sie in sozialen Netzwerken und auf Ihrer Website oder bleiben Sieeinfach nur auf der Festplatte Ihres Rechners?

Ich habe eine Webseite für die besten Fotos und Kunstwerke, erstelle Kalender und biete diese auf meiner Webseite zum Verkauf an.

 

Was möchten Sie fotografisch erreichen, wovon träumen Sie?

Natürlich möchte ich mich gerne weiterentwickeln und dazulernen. Ich würde gerne für Reiseanbieter (Reisekataloge) fotografieren oder für Naturforscher.

 

 

Website: http://www.dievernich-design.de/
Facebook: Andrea Dievernich / Andrea Dievernich´s Fotoseite
Instagram: @andrea_dievernich