Neues 64-Bit-Upgrade für die Spyder-Software

Windows- und macOS-Betriebssysteme unterstützen bis dato 32-Bit- sowie auch 64-Bit-Applikationen. Für die Anwender des Apple-Betriebssystems wird voraussichtlich in der zweiten Septemberhälfte ein großer Evolutionsschritt aktuell, denn 32-Bit-Apps werden mit dem neuen Betriebssystems Catalina macOS 10.15 nicht mehr unterstützt. Für unsere Kunden mit dem neuen SpyderX ändert sich nichts, denn die Software des neusten Spyders ist eine 64-Bit-Anwendung. 

 

Und was macht den Unterschied?

 

Alles in allem liegt der Unterschied in der Bandbreite und in der Art und Weise, wie der Arbeitsspeicher verwaltet werden kann. Der Anspruch an die Hardware-Ressourcen ist seitens Spyder jedoch denkbar gering und in Bezug auf die Performance des Spyders ist diese Änderung sogar irrelevant.

 

Was ist mit Spyder5?

 

Wer noch einen Spyder5 besitzt, der hat schon seit Monaten unter macOS immer wieder einen Hinweis eingeblendet bekommen, dass die Kalibriersoftware zukünftig nicht mehr unterstützt wird. Um den anstehenden Änderungen Rechnung zu tragen, stellt Datacolor auf seiner Download-Plattform ab dem 15.10.2019 ein 64-Bit-Upgrade für seine Spyder5-Software für macOS zum freien Download bereit.

 

Was ist der Nutzen des Upgrades?

 

Wird der Spyder5 mit seiner neuen 64-Bit-Software schneller? Die Antwort ist kurz und knapp: Nein. Da die Dauer der Kalibrierung maßgeblich vom Sensor abhängt und die Berechnung des Profils ohnehin nur einen Wimpernschlag dauert, ist über die Software-Architektur keine Geschwindigkeitsoptimierung zu erzielen. Der Nutzen liegt in der Kompatibilität begründet und die ist mit diesem Upgrade sichergestellt.

 

Wie kann die Kalibrierung beschleunigt werden?

 

Um einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs zu erzielen raten wir allen Anwendern den Wechsel zu SpyderX. Dadurch wird die Kalibrierung nicht nur von ca. 5.5 Minuten oder mehr auf bis zu unter einer Minute verkürzt, sondern auch die Genauigkeit deutlich und gerade für neuere Monitor-Technologien entscheidend verbessert.