Laborausstattung im Rampenlicht: Tipps für die ordnungsgemäße Verwendung und Pflege Ihres AUTOLAB TF

Das System AUTOLAB TF  ist eine unschätzbare Ergänzung für Farblabors, in denen die Faktoren Geschwindigkeit, Genauigkeit und Wiederholbarkeit von entscheidender Bedeutung sind. Färberezepturen werden automatisch schnell ausgegeben, sodass Sie sich auf die Produktivität konzentrieren und teure Nachfärbungen vermeiden können. Und dank automatisch zuführender Fördersysteme und „kalibrierungsfreier“ Injektoren kommt es kaum zu Unterbrechungen.

 

Unabhängig davon, ob Sie Ihre AUTOLAB TF-Dosieranlage zum Ausziehfärben oder kontinuierlichen Färben, zum Bedrucken von Textilien, für Bodenbeläge, Pigmente oder für eine der vielen anderen Anwendungen verwenden: Eine ordnungsgemäße Funktion und Pflege ist für genaue und wiederholbare Farbergebnisse entscheidend.

 

Datacolor Autolab SPS
Im Folgenden finden Sie einige Best Practices, um den effizienten und effektiven Betrieb Ihres Systems zu gewährleisten.

 

Befolgen Sie die AUTOLAB-Wartungsempfehlungen

 

Jedes mechanische System muss routinemäßig und vorbeugend gewartet werden. Mithilfe einer einfachen Checkliste können Sie nachverfolgen, welche Vorgänge abgeschlossen wurden und welcher Mitarbeiter die Arbeit ausgeführt hat. Wir empfehlen Ihnen außerdem, ein Logbuch zu führen, um Bedienerprobleme leicht identifizieren zu können.

Eine einzelne Person sollte für die Überwachung des Systems verantwortlich sein. Diese Person kann sicherstellen, dass die Wartungsarbeiten termingerecht durchgeführt werden, und kann Maßnahmen zur Behebung wiederkehrender Probleme ergreifen.

 

 

[Erfahren Sie hier mehr über unsere Lösungen für die Textilindustrie]

 

Achten Sie auf die Wasserqualität

 

Wasser wird zur Herstellung der Farbstofflösungen und zur Ausgabe von Farbstoffrezepten verwendet. Probleme mit der Wasserqualität beeinträchtigen die Lösungsstabilität und die Wiederholbarkeit des Färbens.

 

  1. Filtern Sie das Wasser:Der mit dem System gelieferte 5-Mikrometer-Filter dient nur der Entfernung großer Schmutzpartikel. Um kleinere Partikel, einschließlich Algen, zu entfernen, ist möglicherweise ein spezieller 2-Mikrometer-Filter erforderlich. Entionisierungs- und Entlüftungsfilter sind ebenfalls erhältlich. (Unser Hardware-Support-Team kann Ihnen beim Kauf eines dieser Filter behilflich sein).
  2. Bakterien abtöten: Bei unzureichender Filterung können Chemikalien wie Zeneca oder Wasserstoffperoxid erforderlich sein, um Algen oder andere Bakterien abzutöten. Diese können in die Farbstofflösungen gegeben und zur Reinigung der Dispensierröhrchen verwendet werden.
  3. Bleiben Sie einheitlich: Das in der Laborarbeit verwendete Wasser muss dem Wasser ähnlich sein, das in der Produktion verwendet wird. So wird die stärkste Farbkorrelation sichergestellt.

 

 

Pflege des Farbstoffs

 

Es mag offensichtlich erscheinen, aber wiederholbare Ergebnisse hängen vom richtigen Umgang mit dem Farbstoff ab.

 

  1. Verwenden Sie die richtige Lösungsstärke: Jeder Farbstoff hat eine maximale Löslichkeit. Lösungen müssen mit gleichbleibenden Lösungsgraden und niemals mit Stärken hergestellt werden, die über den Empfehlungen des Herstellers liegen.
  2. Beachten Sie die Haltbarkeit: Entsorgen Sie Farbstofflösungen, deren Haltbarkeit abgelaufen ist. Die AUTOLAB-Software gibt eine Warnung aus, wenn eine Lösung die Haltbarkeitsdauer überschritten hat. Systembetreiber müssen diese Warnungen befolgen.
  3. Sorgen Sie für Stabilität: Neben der Wasserqualität können chemische Zusätze dazu beitragen, dass die Farbstoffe über die gesamte Haltbarkeitsdauer stabil bleiben. Befolgen Sie die Empfehlungen des Herstellers zum Hinzufügen von Dispergiermitteln, Säuren oder anderen Chemikalien für bestimmte Farbstoffe.
  4. Bereiten Sie die Lösungen richtig vor:Ein Vorteil von AUTOLAB ist, dass Standardlösungen in das System einprogrammiert werden können. Für eine ausreichende Effektivität sind bei den Ersteingaben die Anweisungen des Herstellers genau zu befolgen. So erfordern z. B. saure Farbstofflösungen zu Beginn andere Wassertemperaturen als Dispersionsfarbstoffe. Eine falsche Vorbereitung kann zu instabilen Lösungen und falschen Lösungsstärken führen.

 

 

[Erfahren Sie hier mehr über AUTOLAB]

 

Berücksichtigen Sie die physischen Bedingungen

 

Für optimale Ergebnisse ist für verschiedene Farbstoffe eine unterschiedliche Handhabung erforderlich.

 

  1. Lagerung:Lichtempfindliche Farbstoffe werden am besten in braunen Lösungsflaschen aufbewahrt, um zu verhindern, dass Licht den Farbstoff abbaut.
  2. Physische Positionierung: Dispersionsfarbstoffe sind keine echten Lösungen und können sich im Laufe der Zeit absetzen. Diese Farbstoffe sollten dort positioniert werden, wo die Dispensierröhrchen am kürzesten sind, oder direkt über den Dispensierköpfen.
  3. Reinigung: Die meisten Dosierröhrchen können leicht gereinigt werden, indem die täglichen und wöchentlichen Wartungsrichtlinien befolgt werden. Datacolor empfiehlt jedoch zusätzliche Verfahren, wenn Sie Dispersionsfarbstoffe verwenden.

 

 

Bei weiteren Fragen zur Bedienung und Pflege Ihres AUTOLAB könne Sie  unser Team hier kontaktieren. Und Klicken Sie hier, um unsere vollständige Lösungssuite anzuzeigen für Farbmessung, Rezeptur, Kommunikation, Färben und Dispensieren im Labor, visuelle Beurteilung und mehr..