7 Dinge, die jedes Unternehmen, das Spektralphotometer einsetzt, wissen sollte

In vielerlei Hinsicht ist das Spektralphotometer das Herzstück Ihres Farbmanagementsystems. Sie haben die erforderlichen Funktionen für Ihre spezielle Anwendung betrachtet und ein Qualitätsinstrument von einem seriösen Lieferanten ausgewählt. Aber was passiert nach der Einrichtung von Spektralphotometern? Sicherzustellen, dass Sie Ihr Farbmessgerät optimal nutzen, ist ein fortlaufender Prozess.

 

Wenn Ihr Unternehmen möglichst genaue und wiederholbare Ergebnisse benötigt, sollten Sie die folgenden Tipps berücksichtigen.

 

  1. Befolgen Sie die Wartungs- und Testempfehlungen des Herstellers.
    Dazu gehört die regelmäßige professionelle Wartung, um sicherzustellen, dass die integrierte Kugelbeschichtung Ihres Spektralphotometers den Richtlinien für den Reflexionsgrad entspricht und dass das Gerät innerhalb der Spezifikationen arbeitet.
  2. Sorgen Sie für gleichbleibende Umgebungsbedingungen
    • Temperatur: Das Spektralphotometer sollte in einer temperaturgeregelten Umgebung betrieben werden, die auf den spezifischen Anwendungs- und Herstellerrichtlinien basiert. Wenn Ihre Proben von der Temperatur beeinflusst werden, empfehlen wir die Verwendung einer Konditionierungskammer, um die Temperatur der Proben zu stabilisieren.
    • Luftfeuchte und Umgebung: Wie bei der Temperatur wird eine stabile Luftfeuchtigkeit empfohlen. Sie sollten Ihr Spektralphotometer auch in einer sauberen Umgebung betreiben, in der die Luft frei von Stäuben, Chemikalien und Dämpfen ist.

     

    [Erfahren Sie hier mehr über Spektralphotometer von Datacolor]

  3. Regelmäßig neu kalibrieren: Auch wenn der Hersteller nur empfiehlt, dass Sie Ihr Spektralphotometer täglich kalibrieren, sollten Sie eine Neukalibrierung alle 2 bis 4 Stunden in Betracht ziehen – und unmittelbar vor besonders wichtigen Aufträgen. So verringert sich die Wahrscheinlichkeit von Driftfehlern aufgrund von Schwankungen im Hinblick auf Temperatur, Lichtquelle oder andere Faktoren.
  4. Datacolor 800. Here are seven things you should know to get the most out of your spectrophotometer.Halten Sie Standards sorgfältig ein: Die photometrische Skala des Spektralphotometers ist auf seine Standards kalibriert. Für erfolgreiche Ergebnisse müssen die Standards für die Schwarz-Weiß-Kalibrierung sauber und unbeschädigt bleiben. Die weiße Kachel muss vorsichtig behandelt und gereinigt werden, außerdem muss Staub oder Schmutz in der Schwarzfalle mit Druckluft entfernt werden. Erfahren Sie mehr und lesen Sie unseren Beitrag zur Aufbewahrung, Verwendung und Reinigung Ihrer Kalibrierkacheln.
  5. Proben vorbereiten und richtig messen: Dies ist je nach Branche unterschiedlich. Lesen Sie am besten in Ihrem Benutzerhandbuch, alternativ können Sie bei Fragen zu Ihrer spezifischen Anwendung unser Team hier kontaktieren Als Beispiel finden Sie hier einige Richtlinien für die Probenvorbereitung und -messung in der Textilindustrie:
    • Proben, die nicht undurchsichtig sind müssen – je nach Material – gefaltet, gewickelt oder gestapelt werden, damit die Messungen nicht durch durchscheinende Hintergrundfarben beeinträchtigt werden.
    • Proben mit Richtungsorientierung müssen zur Vermeidung von Fehlern sorgfältig gemessen werden. Positionieren Sie die Proben entweder immer in derselben Ausrichtung oder nehmen Sie Messungen in vier Ausrichtungen im Abstand von 90 Grad vor und mitteln Sie die Ergebnisse.
    • Proben mit unregelmäßigen Farben müssen mehrfach gemessen werden. Verschieben Sie die Probe zwischen den einzelnen Messungen und mitteln Sie die Daten.
  6. Verwenden Sie die größtmögliche Messblende: Auf diese Weise können Farbabweichungen in der gesamten Probe leichter gemittelt werden.
  7. Bleiben Sie einheitlich: Um farbliche Abweichungen bei der Festlegung und der Produktion von Farbe zu minimieren, ist es von größter Wichtigkeit, dass sowohl die in Ihrem Unternehmen als auch die in Ihrer globalen Lieferkette verwendeten Farbmessgeräte kompatible Ergebnisse liefern. Diese Kompatibilität wird als „Geräteübereinstimmung“ (eng. inter-instrument agreement, IIA) bezeichnet. Spektralphotometer mit hervorragender interinstrumenteller Übereinstimmung produzieren Farbmessdaten, die im globalen Farbentwicklungsprozess geteilt werden können. Durch diese Konsistenz in Ihrer gesamten Lieferkette können kostspielige Farbinkonsistenzen vermieden werden.

 

Datacolor 800 spectrophotometers. Here are seven things you should know to get the most out of your spectrophotometer.

 

Das Spektrophotometer ist ein präzises Instrument zur Messung von Farben innerhalb eines bestimmten Toleranzbereichs. Befolgen Sie die Best Practices, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen – im Rahmen der Funktionen Ihres Instruments.

 

Die von uns vorgeschlagenen Tipps erfordern Zeit und Aufmerksamkeit. Ihre Branche, Ihr Geschäftsmodell und Ihre spezifischen Anforderungen bestimmen, welche Vorschläge für Ihr Unternehmen am wichtigsten sind. Bei Fragen zur Bedienung Ihres Spektralphotometers kontaktieren Sie unser Team hier.

 

Ähnliche Informationen:

Beste Voraussetzungen für genaue Farbdaten
Aufbewahrung, Verwendung und Reinigung Ihrer Kalibrierkacheln
So verbessern Sie die Messung von Textilproben
Probemesstechnik für digitale Farbkommunikation