Image 8 deciding on room color-900×450

Reviews und Awards

Interior Design

Raumideen

Raumidee: „Wer gerade neu baut oder sich im neuen Eigenheim einrichtet, kann sich mit dem Gerät auf jeden Fall auch einen Gefallen tun. Es schützt vor kostspieligen Fehlkäufen, vor lästiger Rennerei und nervigen Umtauschaktionen. Das spart am Ende bares Geld und viel Zeit, die gerade in den Neubauphasen an anderen Ecken und Enden gebraucht wird.“

DYI / Interior

Nicest Things

Nicest Things erklärt die Handhabung des ColorReaders in Blog und schreibt: „Es gibt da nämlich ein kleines, schlaues Gerät, das ich mir schon viel früher in meinem Leben gewünscht hätte: den Datacolor ColorReader*. Man muss das Farbmessgerät nur auf den zu messenden Untergrund halten – zack, darauf spuckt die zugehörige Smartphone-App gleich den exakten Farbcode aus.“

Carpenters / Craftsmen

Handwerkerblog

Handwerkerblog erklärt die Anwendung des ColorReader und schreibt: „Man hat jedoch gegenüber einem Farbfächer wirklich eine Reihe von Vorteilen. Gerade in Zeiten, in denen mittlerweile auch ein Großteil der Handwerker mit Tablet, Smartphone oder auch Notebook unterwegs sind: sei es dabei zur Terminplanung (Mitarbeiterplanung), das Zeigen von Mustern und Beispielen zur Inspiration, der Angebotskalkulation oder einfach nur zum Telefonieren. Ist man nun Maler und Lackierer oder als Raumgestalter unterwegs, man steht immer wieder vor der Aufgabe, dass man eine Farbe bestimmen oder auch eine dazu passende harmonische Farbe finden muss.“

Carpenters / Craftsmen

Heimwerker.de

Heimwerker.de testet den ColorReader und vergibt 4,5 von 5 Sternen: Die Aufgabe meistert der ColorReader mit Bravour. Die benötigte App ist schnell installiert und arbeitet sehr zuverlässig. Dank eines sehr übersichtlichen Aufbaus lässt sie sich gut und vor allem intuitiv bedienen. Lange Einarbeitungszeiten sind nicht nötig und mit nur wenigen Klicks kann sie wirklich jeder bedienen sowie nutzen.

Product Tests

Taugt das

Taugt das hat den ColorReader getestet und meint: „Das kleine Farbmessgerät überzeugt nicht nur mit seiner Handlichkeit sondern darüber hinaus mit einer einfachen Anwendung und absoluter Zuverlässigkeit.“

Craftsmen / DIY

My Hammer

MyHammer über den ColorReader: „Es beschleunigt nicht nur die Wahl der richtigen Wandfarbe, sondern kann eben auch zum Einsatz kommen, um Fliesen, Türen- oder Fensterfarben auszuwählen, farblich passende Bilder oder sonstige Dekorationsartikel zu finden, beim Beizen und Ölen von zu restaurierenden Möbeln den richtigen Farbton zu treffen, …“

Trend Blog

Zeitlos Nah

Zeitlos Nah testet den ColorReader sowohl bei der Farbauswahl für Renovierungen als auch bei der Digitalisierung und 100% Farbwahl von Illustrationen: Wie Napoleon schon sagte: „Man muss nicht groß sein, um groß zu sein“. Das trifft hier auch zu. Denn der ColorReader offenbart viele Anwendungsbereiche. Egal ob für den privaten oder gewerblichen Bereich der ColorReader ist ein praktisches Tool, dass für jeden der mit Farben zu tun hat eine große Erleichterung darstellt. „

Heimwerker-Test.de bewertet den ColorReader mit 4 von 5 Sternen: „Der ColorReader Pro ist ein praktisches Hilfsmittel für alle, die zuverlässig die richtige Farben treffen müssen.“

Carpenters

BM Magazin (Online)

BM Magazin stellt den ColorReader im Einsatz bei Schreinermeister Ricardo Cristof Remmert-Fontest vor: „Nachhaltigkeit – das hat sich Ricardo Cristof Remmert-Fontes, Tischlermeister und Inhaber von Midvinter Holzhandwerk in Berlin, auf die Fahnen geschrieben. Wenn es um Reparaturen und Ergänzungen bei Möbeln und Türen geht, hilft ihm der Datacolor Colorreader, die passende Farbe exakt zu bestimmen.“

Carpenters / Craftsmen

Tüftler und Heimwerker

Tüftler und Heimwerker testet den ColorReader ausführlich und schreibt: „Es hat mich schon beeindruckt wie schnell und vor allem wie sicher der ColorReader Farben korrekt erkennt. Mit dem ColorReader ist nach meiner Meinung die Farberkennung wirklich deutlich einfacher und sicherer als mit gängigen Farbkarten. Für Anwender die öfters mal eine Farbe bestimmen müssen, vielleicht aus beruflichen Gründen oder weil eine Wohnung renoviert werden muss, kann ich das Gerät durchaus empfehlen.“