< back to all Grundlagen der Farbwissenschaft

Warum ist Farberziehung wichtig?

Wo haben Sie etwas über Farbmanagement gelernt?

Einige von uns haben es in der Praxis gelernt. Andere gingen zur Schule, um Farbe zu studieren. Unabhängig von Ihrem beruflichen Werdegang lässt sich die Bedeutung der Farbausbildung nicht leugnen.

Wir bei Datacolor lieben es, unsere Kunden zu unterrichten und ihnen zu helfen, sich zu verbessern, und wir lieben es, auf diesem Weg selbst mehr über Farbe zu lernen. Aber wir können die Farberziehung nicht allein machen. Aus diesem Grund unterstützen wir das Wilson College of Textiles an der North Carolina State University. Hier finden Sie das Datacolor Color Science Laboratory, das mit einer Reihe von Software und Instrumenten ausgestattet ist, mit denen die Studenten üben und lernen können, um sich auf eine Karriere im Bereich Farbe vorzubereiten.

Vor kurzem sprachen wir mit Dr. Renzo Shamey, CIBA-Professor und Direktor der Color Science and Imaging Laboratories an der NCSU, über die Bedeutung der Farbausbildung. Zuvor war Shamey auch Präsident des Inter-Society Color Council (ISCC). Er ist davon überzeugt, dass Investitionen in farbwissenschaftliche Ressourcen die Branche voranbringen können.

Die Wahrheit ist: Farbe ist kompliziert

“Farbe ist komplexer als man denkt”, sagt Shamey. “Jeder, der an der Lieferkette beteiligt ist, muss ein gutes Verständnis der Farbwahrnehmung, der Wechselwirkungen zwischen Licht und Objekten und der grundlegenden Modellierungsprinzipien haben.

Mit anderen Worten: Farbschulung ist nicht nur etwas für Farbmanager. Die Kenntnis der Grundlagen der Farbwissenschaft kann den Mitarbeitern eines Unternehmens helfen, nahtlos zu kommunizieren.

“Wenn man weiß, wie man Farben kommuniziert, wird die Möglichkeit von Fehlinterpretationen minimiert – das kann unzählige Produktionsstunden und unnötige Diskussionen ersparen”, sagt Shamey.

Ausbildung der nächsten Generation von Farbexperten

Shameys Engagement für die Farbforschung wird nur noch von seinem Enthusiasmus für die Lehre übertroffen. “Ich liebe es, den ‘Aha-Moment’ zu erleben, wenn die Schüler ein schwieriges Konzept verstehen oder ein anspruchsvolles Textil- oder Farbproblem lösen”, erzählt er.

Das Geheimnis einer erfolgreichen Karriere in der Farbbranche ist laut Shamey lebenslanges Lernen. Er ermutigt seine Schüler, neugierig zu bleiben.

“Nehmen Sie nichts als selbstverständlich hin”, sagte Shamey. Fragen Sie sich: “Warum ist ein Regenbogen überhaupt sichtbar? Warum sind die Farben in dieser Reihenfolge?’ Nur wenn du diese grundlegenden Fragen stellst, erfährst du die wichtigen Dinge.”

Verbessern Sie Ihre eigene Farbausbildung: Wo man anfangen kann

In Anbetracht der Komplexität des Themas und der rasanten Entwicklung neuer Technologien gibt es für Branchenexperten praktisch keine Grenzen, was sie über Farbe lernen können. Die Experten von Shamey und Datacolor empfehlen, sich mit den folgenden Bereichen zu befassen:

Farbwahrnehmung

Wie wir Farben wahrnehmen, hängt von physikalischen Bedingungen wie Beleuchtung, Hintergrund und sogar der Höhe ab. Farben, erklärte Shamey, sind persönliche, subjektive psychologische Erfahrungen, die auch von Faktoren wie Alter, Stimmung und Medikamenten beeinflusst werden.

Diese Schwankungen in der Wahrnehmung bedeuten, dass Farbmanager die Qualität ihrer Muster ständig im Auge behalten müssen, sagt Hans Jörg Schulze, Senior Sales Manager, EMEA Region bei Datacolor. Bei der Überprüfung der Farbe, so Schulze, “achten Sie genau auf die Qualität, Homogenität, das Alter und die Stabilität Ihrer Proben” und berücksichtigen Sie die Umgebungsbedingungen, wie Temperatur, Feuchtigkeit und Licht, die die Farbwahrnehmung verändern können.

Messung und Kommunikation

Zu lernen, wie man Farbe misst, ist der Schlüssel zur Kommunikation in der gesamten Lieferkette, so Jason Loehr, Global Product Manager bei Datacolor. “Es ist unmöglich, Farben am Telefon genau zu beschreiben, und in der heutigen schnelllebigen Welt bleibt auch keine Zeit, physische Muster zu verschicken. Die einzige Möglichkeit, anderen eine genaue Farbbeschreibung zu geben, besteht darin, sie zu messen”, sagte er. “Erst dann kann man sie aus der Ferne betrachten, mit anderen Farben vergleichen und anpassen, um die perfekte Farbe zu erzeugen.”

Interinstitutionelle Vereinbarung (IIA)

Eine konsistente Produktfarbe zu erhalten, kann eine Herausforderung sein, insbesondere wenn die Farbe an mehreren Stellen in der Lieferkette gemessen wird. “DieVariabilität zwischen den Geräten ist ein schwieriges Konzept, das Farbexperten verstehen müssen, um sie zu minimieren”, so Shamey.

Effektive Fehlersuche

Der Einsatz eines hochmodernen Spektralphotometers ist ideal, aber Farbmanager müssen auch wissen, wie man dieses komplexe Instrument richtig einsetzt und Probleme damit behebt, sagt Fred Olschewski, Vertriebsleiter bei Datacolor in Europa. Sein Tipp: “Installieren und pflegen Sie ein standardisiertes Verfahren zur Farbbetrachtung. Sie brauchen eine wiederholbare Probenvorbereitung, saubere Oberflächen, eine standardisierte Betrachtungsumgebung und standardisierte Verfahren.”

Lernen auf Abruf

Farbbildungsressourcen sind leicht zu finden, wenn man weiß, wo man suchen muss, so Kate Edwards, Research Scientist bei Datacolor. “Nehmen Sie an professionellen Webinaren und Konferenzen teil, um Ihr Wissen zu erweitern”, so Kate, die empfiehlt, Online-Ressourcen beim Inter-Society Color Council (ISCC) und der American Association of Textile Chemists and Colorists (AATCC) zu suchen.

Edwards riet auch, Ihr Netzwerk zu erweitern. “Schließen Sie sich mit jemandem zusammen, der über solide Erfahrungen in Ihrer Branche verfügt, und versuchen Sie, eine Mentorenbeziehung aufzubauen”, sagte sie.

Die Webinare von Datacolorbehandeln eine Reihe von Farbmanagementthemen, darunter die Verwendung und Wartung eines Spektralphotometers, die Erstellung digitaler Muster und die Vor- und Nachteile von Messungen. Datacolor hat auch eine Reihe von e-Books zu den Themen Farbmessung, Farbwahrnehmung, natürliche Klassifizierung von Farben und Grundlagen der Farbmetrik entwickelt.

Sind Sie bereit, Ihr eigenes Wissen über Farben zu erweitern? Unser Expertenteam steht Ihnen für Fragen zur Verfügung. Weitere Expertentipps zur Arbeit mit Farbe finden Sie in unseren häufig gestellten Fragen.

Ideen zum Leben erwecken mit Farbmanagement

Wenn Daten auf Farbe treffen, trifft Inspiration auf Ergebnisse.