< back to all Grundlagen der Farbwissenschaft

Was ist der Unterschied zwischen einem Kolorimeter und einem Spektralphotometer?

Farbmessgeräte und Spektralphotometer sind die beiden Arten von Farbmessinstrument, die zur Erfassung, Analyse und Kommunikation von Farbe verwendet werden. In nahezu jeder Branche, in der Farbgenauigkeit wichtig ist, ist die Farbmessung ein wesentlicher Bestandteil des Produktionsprozesses. Der Unterschied zwischen einem Kolorimeter und einem Spektralphotometer ist für viele Farbwissenschaftler oft ein Punkt der Verwirrung. Wir helfen Ihnen bei der Erweiterung Ihres Farbmanagement-Know-hows und geben Ihnen Antworten: Was ist der Unterschied zwischen den beiden Instrumenten? Ist das eine besser als das andere? Welche ist die richtige für Sie?

Wenn Sie die Faktoren verstehen, die ein Kolorimeter von einem Spektralfotometer unterscheiden, können Sie entscheiden, welches Gerät Ihren Farbmanagement-Workflow am besten optimiert.

Farbmessgeräte

Ein Kolorimeter ist ein Tristimulus-Farbmessgerät, das eine objektive Bewertung von Farbeigenschaften auf der Grundlage von Licht, das durch die Primärfilter Rot, Grün und Blau fällt, ermöglicht. Sie simuliert, wie das menschliche Auge Farbe wahrnimmt.

Merkmale von Farbmessgeräten
  • Kompakte Größe und hohe Mobilität
  • Kostengünstige Option für einfache Anwendungen
  • Einfachere Funktionalität
Die Funktionsweise von Kolorimetern
  • Die Probe wird in einem Winkel von 45° von einer internen Lichtquelle beleuchtet.
  • Das Licht durchläuft die Tristimulusfilter, die die Menge des von der Probe reflektierten roten, grünen und blauen Lichts darstellen.
  • Die Messungen des Filters werden in RGB-Werte umgerechnet, die die Lichtempfindlichkeit des menschlichen Auges simulieren.
Häufige Verwendung von Farbmessgeräten
  • Einfache Farberkennung
  • Vergleich ähnlicher Farben und Schattierungen
  • Messung der Farbstärke
  • Messung der Farbechtheit
  • Kontrolle der Farbqualität
  • Bezugsquelle für die Bestimmung von Farbstandards
  • Bewertung von nicht-metameren Farbbatches

Spektralphotometer

Ein Spektralphotometer ist ein komplexeres Farbmessinstrument, das die Lichtintensität als Funktion der Farbe berücksichtigt. Im Gegensatz zum Tristimulus-Verfahren eines Kolorimeterführt es eine Vollspektrum-Farbmessung durch und erzeugt Farbdaten, die für das menschliche Auge nicht erkennbar sind.

Merkmale von Spektralphotometern
  • Tischgeräte oder tragbare Modelle – Vergleichen Sie unsere Arbeitstisch
  • Hochwertige Lösung für komplexe Farbanforderungen
  • Größere Funktionalität
  • Höhere Präzision durch Messung des gesamten Farbspektrums
Die Funktionsweise von Spektralphotometern
  • Eine interne Lichtquelle trifft auf das Beugungsgitter, das wie ein Prisma wirkt, das das Licht in verschiedene Wellenlängen des gesamten Farbspektrums trennt.
  • Durch die Drehung des Gitters erreicht jeweils nur eine bestimmte Wellenlänge des Lichts den Ausgangsspalt und tritt mit der Probe in Wechselwirkung.
  • Der Detektor misst die Lichtintensität, den Transmissionsgrad und die Absorption der Probe.
  • Das Spektralphotometer zeigt diese Informationen digital an.
Häufige Verwendung von Spektralphotometern
  • Farbmessung
  • Rezeptur Farbe
  • Überwachung der Farbgenauigkeit während der gesamten Produktion
  • Aufrechterhaltung der Farbkonsistenz in der gesamten Lieferkette
  • Identifizierung von Metamerie
  • Messung von Trübung und Dunst
  • Kontrolle der Farbqualität
  • Nachweis von Verunreinigungen

Soll ich ein Kolorimeter oder ein Spektralphotometer kaufen?

Die Wahl des richtigen Farbmessgeräts für Sie hängt von der gewünschten Anwendung, der Preisspanne und der Komplexität des Geräts ab. Ein Kolorimeter mag zwar wirtschaftlicher sein, misst aber nur die Absorption bestimmter Farben und kann Metamerie nicht erkennen. Es ist ideal für alle, die grundlegende Farbmessungen oder -kontrollen ohne komplexe Farbanalysen durchführen möchten.

Im Gegensatz dazu bietet ein Spektralphotometer viel mehr Präzision und erweiterte Funktionen, ist aber in der Regel auch teurer. Für Farbmanagement-Fachleute, die hochpräzise Farbdaten, digitale Farbkommunikation und eine hohe Farbkonsistenz in der gesamten Produktion anstreben, ist dies möglicherweise das nützlichere Instrument. Bei der Entscheidung, welches Gerät Ihren Farb-Workflow am besten unterstützt, sollten Sie Ihre Branche berücksichtigen.

Wünschen Sie ausführlichere Unterstützung? Wenden Sie sich an unser globales Team von Farbexperten, das Ihnen bei der Auswahl der richtigen Tools für Ihre Farbmanagement-Anforderungen hilft.

Ideen zum Leben erwecken mit Farbmanagement

Wenn Daten auf Farbe treffen, trifft Inspiration auf Ergebnisse.